blendedlearning

Arbeiten mit neuen Medien und Web 2.0

Bildung im Bahnhof Göhrde

In der Bildungsstätte Kinder- und Jugendzentrum Bahnhof Göhrde werden die wichtigen Themen angesprochen.
Jugend heute, gestern und morgen, was macht Kindheit und Jugend aus?
Wie wird die Umwelt und wie das soziale Umfeld aussehen wenn Jugend erwachsen geworden ist?
Dürfen Kinder und Jugendliche vom Prozess der Gestaltung von Umwelt und Sozialraum abgekoppelt und ferngehalten werden?
Wie macht Jugend heute Politik?

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden altersgerecht und praxisbezogen auf ihre Probleme und Bedenken in Bezug auf ihre relevanten Themen angesprochen und in der Entwicklung eigener Gedanken und Utopien gestärkt.
Theorie und Praxis in Reflexion und dialektischem Diskurs, im Spannungsfeld zwischen These und Antithese als Erfahrungsmöglichkeiten einer in Veränderung befindlichen Welt.

Wichtig ist auch immer die Lebensrealitäten der jungen Menschen mit einzubeziehen. Der verantwortungsbewusste und respektvolle Umgang mit den so genannten neuen Medien, allen voran mit den sozialen Netzwerken und dem Web 2.0 ist ein wichtiger Teil der zu reflektierenden Praxis.
Besonderes Augenmerk muss hier auch den Persönlichkeitsrechten und dem Schutz der Privatsphäre gelten. Ein Digital Native zu sein darf niemals die Aufgabe dieser Rechte bedeuten.

workcamp

Internationales Study- und Workcamp

blendedlearning2

Gemeinsames Kochen und Essen ist Teil der Lernkultur

Zu einer zeitgemäßen Bildung gehört auch der bewusste Einkauf von und der verantwortliche Umgang mit Lebensmitteln.
Im gemeinsamen Kochen werden soziale Erfahrungen mit ökologischer Theorie und Praxis verknüpft.

In unserer eigenen Imkerei können am "Objekt" selbst die Auswirkungen einer verfehlten Umweltpolitik betrachtet und erörtert werden.
Die Bienen und deren massive Probleme in unserer industrialisierten Umwelt sind die perfekten ökologischen Lehrmeister.

Jährlich findet in der Bildungsstätte Bahnhof Göhrde, in Zusammenarbeit mit dem ijgd (Internationale Jugendgemeinschaftsdienste) ein internationales Study- and Workcamp statt.
Auch hier geht es, neben der Arbeit am Projekt Bildungsstätte Bahnhof Göhrde, um politische und ökologische Bildung im weitesten Sinne.
Die Schwerpunkte liegen hier in den globalen Zusammenhängen, im Entwickeln von persönlicher, reflektierter Erkenntnis und dem Ausgestalten und Ausprobieren von Utopien.

Projekte im örtlichen Sozialraum runden unser Bildungsportfolio ab.
Ob Bienentag am Bahnhof in Zusammenarbeit mit der AWO, Fledermausabende mit den unter unserem Dach lebenden Breitflügelfledermäusen oder Naturführungen für Junge und Junggebliebene.
Es ist für alle etwas dabei!